Sie ist Legende, Ort der Leidenschaft, hat Helden kommen und gehen sehen, war Straße in die Freiheit, war Glück und Traurigkeit und ist immer noch jeden Tag Berlin!

Am 24. September 2021 wird die Automobil-Verkehrs- und Übungsstraße 100 Jahre alt. Zeit für eine Retrospektive. Zeit ihr genau zuzuhören und ihre Geschichte zu erzählen.

 

Vision

Straße100%
Rennsport100%
Historie100%

 

Als öffentliche Straße und Ort der Geschichte ist die AVUS immer noch eine Hauptschlagader Berlins. Was wäre die Hauptstadt ohne ihr früheres Motorsport-Mekka, das scheinbar nebenbei Millionen Bürger und Besucher in die City leitete?

Zum 100-jährigen Jubiläum am 24. September 2021 wollen wir das kulturelle Erbe der AVUS noch einmal würdigen – umfänglich, kritisch und unterhaltsam. Denn zwischen Funkturm und Dreilinden gibt es tausende Geschichten zu erzählen.

Freuen Sie sich mit uns auf ein großes Festival, atemberaubende Ausstellungen und spannende Einblicke in ein rasantes Jahrhundert.

Mannschaft

Um dem Vermächtnis der AVUS in einer vielschichtigen Rückblende gerecht zu werden, braucht es Leidenschaft, historischen Sachverstand und zeitgemäße Konzepte. Die Macher von AVUS100 stehen genau dafür.

ULF SCHULZ

Der Enthusiast, Marketing-Fachmann und Netzwerker ist unter anderem treibende Kraft der Motorworld Classics Berlin und seit Jahren eine feste Größe in der Oldtimer-Szene. Mit seiner Agentur motorKosmos entwickelt Ulf Schulz Marken, Projekte und Visionen für fahrendes Kulturgut. Wie kaum ein anderer ist er dem Geist der AVUS als zeitgeschichtliches Denkmal verfallen. Seine Passion ist die Basis für AVUS100.

 

SVEN WEDEMEYER

Für Sven Wedemeyer verschwimmen die Grenzen zwischen Journalismus, Fotografie und Handwerk. Der Mann hinter Wheels of Stil und traumgarage.com produziert automobile Inhalte in Wort und Bild – für renommierte Verlage, Agenturen oder Hersteller. Gute Geschichten und tiefgründige Analysen stehen dabei im Mittelpunkt. AVUS100 baut auf seine Medienkompetenz.

Botschafter

Nur durch die Tatkraft vieler Unterstützer ist ein Jubiläum zum 100. Geburtstag überhaupt denkbar. Unsere Botschafter, die selbst Teil der AVUS-Geschichte sind, teilen die Vision einer feierlichen Retrospektive im Jahr 2021.

HEIDI HETZER

Sie war die Grande Dame der Berliner Straßen, hat die Welt gesehen wie keine Zweite, war Zeitzeugin, AVUS-Expertin und eine echte Marke. Leider ist unsere AVUS100-Unterstützerin der ersten Stunde im April auf ihre letzte große Reise gegangen. Mit ihr haben wir nicht nur eine Freundin verloren, sondern ein Berliner Original. In ihrem Geiste aber, werden wir das AVUS100-Projekt weiterverfolgen und Heidi 2021 ein Denkmal setzen.

HANS-JOACHIM „STRIETZEL“ STUCK

Wenn jemand wirklich Benzin im Blut hat, dann „Strietzel“ Stuck. Der Sohn des legendären Hans Stuck, der 1934 mehrere Weltrekorde auf der AVUS brach, trat in die Fußstapfen des Vaters. Er fuhr Formel 1, gewann mehrfach die 24 Stunden von Le Mans, glänzte als Langstreckenweltmeister im Porsche und wurde auf der AVUS DTM-Sieger im Audi V8. Als Präsident des DMSB hat sein Wort Gewicht.

ADAC BERLIN-BRANDENBURG e.V.

Der ADAC Berlin-Brandenburg und die AVUS sind schon lange miteinander verbunden. Bereits ein Jahr nach der Eröffnung, 1922, engagierte sich der Automobilclub als Ausrichter erster Rennen. Ab Mitte der 1960er Jahre setzte sich der ADAC als alleiniger Motorsport-Veranstalter durch und wurde Hausherr der AVUS – bis zum furiosen Finale am 1. Mai 1999. Die Geschichte der Teilzeit-Rennstrecke ist deshalb eng mit der des ADAC verknüpft. Als Partner der ersten Stunde möchte der Verein den runden Geburtstag mit der Öffentlichkeit feiern und so dem Erbe der AVUS gerecht werden.

 

Zeitstrahl

In 100 Jahren ist viel passiert. Werfen Sie mit uns einen kurzen Blick in die bewegende Vergangenheit der AVUS - vom Kaiserreich bis in die Zukunft.
1909
Erste Überlegungen zu einer Teststrecke für die Automobilindustrie
1913
Beginn der Bauarbeiten durch den Grunewald
1914
Baustopp durch den Beginn des ersten Weltkriegs
1921
Eröffnung der AVUS
1937
Die gepflasterte Nordkurve mit einem Winkel von 43,6° wird errichtet
1940
Im Zuge des zweiten Weltkriegs erhält die AVUS einen Anschluss an den Berliner Ring
1967
Abriss der als zu gefährlich geltenden Steilkurve nach diversen Unfällen
1989
Erstmals fahren freie Bürger in Trabis zum Grenzübergang Dreilinden
1998
Das letzte Rennen findet am 03. Mai 1998 statt
2011
Die Fahrbahn der öffentlichen Autobahn wird umfassend saniert
2018
Bauarbeiten an der historischen Tribüne deuten eine neue Zukunft der AVUS an
2021
Die AVUS feiert 100-jährigen Geburtstag und alle sind dabei
675Days
11Hours
52Mins
13Secs
...bis zum Jubiläum!

Partner

Wo Old- und Youngtimer gehandelt werden, ist der Motorsport nicht weit: Auf Classic Trader, Europas größter Marktplatz für klassische Fahrzeuge und ein echtes Berliner Unternehmen, findet man vom Rennwagen aus den 1920er Jahren bis zum DTM Fahrzeug der 1990er Jahre alles was historisch interessant und motorisiert ist. Die Unterstützung von AVUS100 und die Verbindung zur legendären Geschichte der AVUS ergibt sich daher von selbst.

Kontakt

Sie wünschen weitere Informationen zu AVUS100, haben Anregungen oder Fragen? Wir freuen uns auf ihre Mail:

info@avus100.de